CD Review: Drudensang – Tuiflsrijtt

In ihrem ersten Studioalbum, das am 30. April 2022 die niederbayerische Werkstatt in seinem vollendeten Zustand verlassen hat, nimmt Drudensang ihre zahlreiche Fangemeinde wieder einmal tief in die schwarzmetalische Unterwelt oder besser „Sagenwelt“ mit! Die dunklen Gestalten der tiefen Wälder werden musikalisch zum Leben erweckt und den Hörern, wie schon bereits in vielen vorangegangen Veröffentlichungen (Demos, Singles, Splits, Eps, Live Alben), zugänglich und hörbar gemacht.

Continue reading “CD Review: Drudensang – Tuiflsrijtt”

Khors auf dem Baden in Blut Festival in Weil am Rhein

Es war Samstag, der 25. Juli 2022 und somit der zweite Tag des Baden in Blut Festivals. Bei Sonnenschein und Temperaturen um die 38 Grad versammelte sich eine zahlreiche Metalschar in allerbester Laune vor der Bühne. Um 13 Uhr 30 waren gemäß der Running Order Khors aus der Ukraine an der Reihe. Sie wurden für Sulphur Aeon engagiert, die ihren Gig absagen mussten. Die Entscheidung der Festivalcrew, die Black/Dark Metaler, die viele atmosphärische Einflüsse in ihre Musik integrieren, zu engagieren, war aus Sicht des Verfassers dieser Zeilen eine sehr gute Wahl!

Continue reading “Khors auf dem Baden in Blut Festival in Weil am Rhein”

CD Review: Blodtake – Nativity Of Ashes

Der Verfasser der folgenden Zeilen befand sich am 17.06.2022 auf dem Aaargh Festival in Uttenhofen / Leutkirch und es stand u. a. eine Band auf der persönlichen Playlist, die im Jahre 2019 ihr Debütalbum mit dem Titel Nativity Of Ashes an den Start brachte. Es war Blodtake, zu deutsch Blutnebel. Die Vorstellung des Albums im Livebetrieb konnte aufgrund der Corona Problematik bisher ja nur eingeschränkt erfolgen. Umso erfreulicher war es, dass Blodtake ihr gesamtes Werk
hier nun dargebracht haben. Am Ende des Gigs stand fest: Über dieses Album „muss“ es einen Bericht geben!

Continue reading “CD Review: Blodtake – Nativity Of Ashes”

Profanity auf dem Bavarian Battle Open Air 2022 in Kirchdorf bei Haag i. OB Pröbstl 1

Am Samstag, den 28. Mai 2022, betraten die drei Technical Deather von Profanity aus Augsburg bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen die Festivalbühne.

Continue reading “Profanity auf dem Bavarian Battle Open Air 2022 in Kirchdorf bei Haag i. OB Pröbstl 1”

CD Review: Trollfjell – Old Mystical Tales From Bohemian Castles

Am 10. Oktober 2021 erschien nach Tales From The North das zweite Trollfjell Album mit dem Titel Old Mystical Tales From Bohemian Castles. Es wurde der Metal Welt ausschließlich in digitaler Form zur Verfügung gestellt. In Verbindung mit dem Label Black Blood Records konnte das Werk am 15. April 2022 gemäß der „guten alten Metal Tradition“ auch auf einem Silberling veröffentlicht werden.
Bereits an dieser Stelle darf man sicherlich behaupten, das dies wohl keine schlechte Idee war!

Continue reading “CD Review: Trollfjell – Old Mystical Tales From Bohemian Castles”

CD Review: Mountaineer – Giving Up The Ghost

Knapp zwei Jahre nachdem Mountaineer ihren letzten Longplayer (Bloodleting) veröffentlichten, haben die sechs Kalifornier mit Giving Up The Ghost am 25.02.2020 ihr neues Werk an den Start gebracht. Melodisch, doombehaftet, sehr dunkel, voller Schwermut und Melancholie nimmt es den Hörer für ca. 30 Minuten mit in eine traurig wirkende, mit ansprechenden Melodien durchsetzte musikalische Sphäre.

Continue reading “CD Review: Mountaineer – Giving Up The Ghost”

CD Review: Tugt – Ved Lysets Ophor

Bei einem erneuten Blick in den Black Metal Untergrund kann man eine Band namens Tugt entdecken, die mit Ihrem Debütalbum Ved Lysets Ophor tief in die schwarzmetalischen Ohren eindringt. Das Soloprojekt von Skoggangr, das am 11. Februar 2022 der Oberwelt zur Verfügung gestellt wird, hängt oft an den Wurzeln des traditionellen Black Metals und bildet eine dunkle, emotionale und rau wirkende musikalische Atmosphäre aus. Die Texte des Albums sind alle in dänischer Sprache verfasst und passen sich der dunklen und schwermütigen Sphäre des Soundbildes an.

Continue reading “CD Review: Tugt – Ved Lysets Ophor”

CD Review: Abschwörung – Manifeste des Zorns

Abschwörung ist eines der vielen Projekte von M.D.B.. Zusammen mit Thym wurden im Rahmen dieses Projektes seit 2019 bisher 12 tiefschwarze Demos produziert, die an die Wurzeln des Black Metals anknüpfen, jedoch für musikalische Feinheiten Raum lassen. Um die Demotracks dem schwarzmetalischen Metalvolk kompakt zu Gehör zu bringen, wurden sie von Black Blood Records auf einer CD, die den Titel „Manifeste des Zorns“ trägt zusammengestellt.

Continue reading “CD Review: Abschwörung – Manifeste des Zorns”

CD Review: Hanging Garden – Neither Moth Nor Rust

Nur etwas über ein halbes Jahr ist es her, seit Hanging Garden ihr siebtes Studio Album veröffentlicht haben. Nachdem im langen tristen finnischen Winter ja bekanntlich Kaamos das Geschehen beherrscht, hat die Band die dunkle Zeit genutzt, um eine EP, die am 21. Januar 2022 über Lifeforce Records erscheint und den Titel „Neither Moth Nor Rust“ trägt, zu produzieren. Continue reading “CD Review: Hanging Garden – Neither Moth Nor Rust”