Décembre Noir bei den Frostfeuernächten 2019 im KiEZ in Heidesee Brandenburg

Nachdem, bedingt durch lange Umbaupausen und einer Bandabsage sich der Auftritt der Death/Doom Metaler von Décembre Noir um ca. 2 Stunden verzögerte, war es dann endlich so weit!
Am 14.02.2019 kurz nach 22 Uhr, betraten die Erfurter, die hier von zahlreichen Fans schon sehnsüchtig erwartet wurden die Bühne in der gut gefüllten Halle.

Continue reading “Décembre Noir bei den Frostfeuernächten 2019 im KiEZ in Heidesee Brandenburg”

A Sinister Purpose II + Three Altars Burning (Nürnberg)

Um das Jahr festivaltechnisch einzuläuten lohnt es sich das junge aber bereits etablierte „A Sinister Purpose“ in Leipzig zu besuchen. Findet man hier schließlich doch einen guten Querschnitt aus dem durchaus lebendigen (ost-) deutschen Untergrund und erlesenen Szenegrößen, zumindest für den anspruchsvollen Kenner. Der Line Up-Fokus liegt labeltechnisch beim Mitveranstalter Into Endless Chaos Records und Ván Records. Das romantisch ranzige, aber soundmäßig schwierige UT Connewitz dient erneut als Austragungsort für das zweitägige Spektakel. Continue reading “A Sinister Purpose II + Three Altars Burning (Nürnberg)”

München scheppert schwarz 2018

Man schrieb den 27. Oktober 2018! An diesem Tag schepperte es wieder einmal „gewaltig schwarz“ in der Studentenstadt zu München. Die Black Metaler von Asmoday, luden die geneigte Hörerschaft, zu einem gemütlichen Beisammensein in das Cafe´Dada ein. Seit 2014 fand diese Veranstaltung, die von der Band zusammen mit dem Verein „Kultur am Rande e.V.“ durchgeführt wurde, einmal im Jahr statt. Damit die Metal-Gemeinde neben Getränken und Speisung auch mit ausreichend guter Musik versorgt werden konnte, holten sich Asmoday noch vier weitere Bands auf die Bühne. Es waren dieses Mal die Black Metaler von Groza, Maahes und Asphagor, sowie die Death Metaler von Commander.

Continue reading “München scheppert schwarz 2018”

Ereb altoR auf dem „Summer Breeze“ Festival 2018 in Dinkelsbühl

Der 17. August 2018 (00 Uhr), begann für die zahlreichen Metalheads, die sich auf dem „Summer Breeze“ Festival vor der Camel Bühne versammelten und dem Ereb altoR Konzert entgegenfieberten mit Völuspa, der Weissagung einer Seherin, die uns im Rahmen eines Einspielers von der Entstehung und dem Untergang der Welt berichtete. Während diese Prophezeiung ablief, streckte die sehnsüchtig und augenscheinlich voller Freude, wartende Metalschar ihre Trinkhörner in den nächtlichen Sternenhimmel.

Continue reading “Ereb altoR auf dem „Summer Breeze“ Festival 2018 in Dinkelsbühl”

Oubliette auf den Metaldays 2018 in Tolmin

Wenn man auf diversen Festivals auch die Newcomer Bühnen aufsucht, hat man so manches Mal die Möglichkeit Bands zu entdecken, die man hierzulande noch nie gesehen hat. So geschah es, dass auf den Metaldays in Slowenien am Abend des 23. Juli 2018 gegen 18 Uhr 15, als noch einige Metalheads in der Soca badeten, die Melodic-Technical-Blackmetaler von Oubliette die New Forces Stage betraten.

Continue reading “Oubliette auf den Metaldays 2018 in Tolmin”

Einherjer auf dem Ragnarök Festival 2018

Es war Samstag, der 7. April 2018 kurz nach 20 Uhr auf dem Ragnarök Festival in der Stadthalle Lichtenfels. Die Kult Viking Band Einherjer aus Haugesund, die in Kürze auftreten sollte, wurde von den Metalheads, die sich voller Erwartung auf den Gig, zahlreich vor der linken Bühne versammelten, bereits lautstark und voller Vorfreude gefeiert.
Anzumerken ist, dass sich in der Stadthalle zwei Bühnen nebeneinander befanden, die wechselseitig bespielt wurden. Vor der rechten Stage war das Soundbild mittelmäßig. Die linke Bühne, auf der Einherjer auftrat, brachte leider während der Dauer Festivals nur einen mäßigen Sound hervor.
Dies sollte jedoch der Stimmung keinen Abbruch tun, zumal die vier genialen Musiker das Beste aus der Situation machten und bereits beim Soundcheck offensichtlich sehr akribisch arbeiteten, so das die Tonqualität bei diesem Gig ganz passabel war. Continue reading “Einherjer auf dem Ragnarök Festival 2018”

Ne Obliviscaris – Tour 2018 im Backstage Club in München

Ne Obliviscaris, der Bandname, der übersetzt soviel wie nicht vergessen bedeutet, hat hier seinen Sinn nicht verfehlt!
Nachdem die Europatour zum neuen Urn Album, dass im Oktober 2017 das Licht der Welt erblickte, verschoben werden musste, erschien das Sextett aus Down Under nun am 4. April 2018 in München und bescherte uns im Backstage Club vor ca. 150 Metalheads das sehnlichst erwartete Konzert.

Ne Obliviscaris München Backstage Club 2018

Continue reading “Ne Obliviscaris – Tour 2018 im Backstage Club in München”

Schammasch – European Pilgirmage Part III Tour – im Backstage Werk in München

Am 24.01.2018 gastierten die Schweizer Black/Doomer Schammasch im Rahmen der European Pilgrimage Part III Tour zusammen mit Trepaneringsritualen und Bastushka im Backstage Werk in München. Ursprünglich war das Konzert in der Backstage Halle angesetzt, jedoch war die Veranstaltung bereits einige Tage vor Konzertbeginn ausverkauft, sodass man sich für eine Verlegung in die größere Lokation, das Backstage Werk entschied.
Das war eine gute Wahl, denn so fanden die ca. 800 anwesenden Metalheads etwas mehr Platz vor, um das Bühnengeschehen aufmerksam verfolgen zu können.

Continue reading “Schammasch – European Pilgirmage Part III Tour – im Backstage Werk in München”

Insomnium – MTV´s Headbangersball Tour 2017 – im Backstage Werk in München

Am 4. Dezember 2017 beehrten uns die Melodic Deather aus Finnland, erfreulicherweise zum zweiten mal dieses Jahr, in München. Im Rahmen der MTV Headbangersball Tour bescherten uns die 5 Musiker einen „träumerischen“ Abend im Backstage Werk.

Continue reading “Insomnium – MTV´s Headbangersball Tour 2017 – im Backstage Werk in München”

Threshold – Legends Of The Shires Tour – im Feierwerk / Hansa 39 in München

Legends Of The Shires Tour München

Zu Beginn des Konzertberichtes; erlaube ich mir einmal in das Jahr 2007 zurückzublicken. Es ereignete sich auf dem Earthshaker Festival in Rieden/Kreuth. Da war eine Band bestätigt, bei der ein paar Tage zuvor der Sänger sein Engagement aufgekündigt hat. Sein Name war Andrew McDermott und die Band hieß Threshold.

Die meisten anderen Gruppen hätten wohl aufgrund dieser Situation ihren Gig abgesagt. Nicht jedoch Threshold!!! Sie holten sich kurzer Hand Damian Wilson zurück. Er hielt bereits von 1991 bis 1993 und 1997 das Mikrofon bei den Engländern. Damian Wilson hatte natürlich keine Vorbereitungszeit. Er musste deshalb den Text vieler Songs; von einem Blatt ablesen.
Das sah zwar urkomisch aus, brachte der Band jedoch sehr viele Sympathien ein und nach dem Gig natürlich „Standing Ovations“ der Metalheads in der Halle. Unabhängig von dieser Begebenheit war es ein erstklassige Konzert, das bei den Anwesenden wohl unvergessen blieb.

Continue reading “Threshold – Legends Of The Shires Tour – im Feierwerk / Hansa 39 in München”